Brauchst Du einen Guru?

Fluch und Segen einer spirituellen Schüler/Lehrer-Beziehung
advaitaMedia 2013

In der deutschen Gesellschaft steht jeder spirituelle Lehrer oder Guru unter dem Generalverdacht der Manipulation von Menschen. Menschen wünschen sich einerseits Autoritäten, nach denen sie sich orientieren können, andererseits ist die Beziehung zu natürlichen Autoritäten spätestens seit dem 2. Weltkrieg massiv gestört. So sind auch spirituelle Gemeinschaften um einen Lehrer folgerichtig einem pauschalen Sektenverdacht ausgesetzt und werden immer wieder öffentlich diskreditiert. Wie aber kann man einen wahren von einem falschen Lehrer unterscheiden? Wo ist der Übergang zwischen blinder Gefolgschaft und sehender Hingabe? Die Amerikanerin Mariana Caplan untersucht in diesem Buch ausführlich den Weg zu einer bewussten Schülerschaft. Er ist der rote Faden in dieser umfassenden Studie des großen Labyrinths der Schüler/Lehrer-Beziehung in der westlichen Kultur. Ihr Beitrag „speist sich aus mehr als zwanzig Jahren Kontakt und persönlichem Engagement mit so ziemlich jeder Art Guru, Schmuru, Tulku, Sensei, Sheikh, Schamane, Rabbi, Therapeut, Weisem, Mentor, Nicht-Lehrer, Heiler und Göttlicher Mutter, die man sich vorstellen kann.“ Dieses Buch ist ein Gewinn für jeden Menschen, der einen inneren Weg geht!

Softcover, 424 Seiten

PDF-Download Pressemitteilung >
JPG-Download Buchcover >
PDF-Download Autorenphoto >

Buch kaufen auf www.spirituelle-buchhandlung.de >

Mariana Caplan

Mariana Caplan

Mariana Caplan hat über mehr als zwei Jahrzehnte viele der großen mystischen Traditionen der Welt erforscht und praktiziert. Sie ist Professorin für Yoga und transpersonale Psychologie und hat sechs Bücher in den Bereichen Psychologie und Spiritualität verfasst, darunter Augen auf!